AI Carinthia Cooperation Talk – Smarte Maschinen – mit Dr. Ulrich Eberl – Online

Für den nächsen KI Talk ist es uns gelungen den Erfolgsautor und Innovationskongress Sprecher Dr. Ulrich Eberl als Gast zu gewinnen.

Passend zu seinem aktuellen Buch wird Dr. Ulrich Eberl einen Impuls zu folgendem Thema geben – wir freuen uns auf eine nachfolgende angeregte Diskussion:

„Smarte Maschinen – Chancen, Gefahren und Grenzen der Künstlichen Intelligenz“

Künstliche Intelligenz ist bereits allgegenwärtig: bei Gesichtserkennung, Sprachassistenten, Übersetzungsprogrammen, personalisierter Werbung, autonomen Fahrzeugen und in der Medizin, etwa gegen das Coronavirus. Wie wird KI künftig unser Leben bestimmen?

Dr. Ulrich Eberl arbeitete bei Daimler und 20 Jahre lang als Leiter der Innovationskommunikation bei Siemens. Seit 2015 ist er als Zukunftsforscher und Buchautor tätig – mit Fokus auf Umwelt und Energie, Mobilität und Künstliche Intelligenz.

Der Biophysiker ist Fachautor und über sein Redaktionsbüro SciPress entstehen Artikel für Zeitungen und Zeitschriften sowie Bücher zu wesentlichen Zukunftsthemen bis zum Jahr 2050: unter anderem „Zukunft 2050“, „Smarte Maschinen“ und „33 Fragen, 33 Antworten zur Künstlichen Intelligenz“.

Inhalt des Vortrags:

• Wo begegnet uns Künstliche Intelligenz schon überall im Alltag?
• Was leistet KI im Kampf gegen das Coronavirus?
• Kann KI helfen, nachhaltiger zu wirtschaften und den Klimawandel zu bremsen?
• Welche Gefahren können durch KI drohen?
• Wie funktioniert KI im Kern, was sind ihre Grenzen, was wird sie nicht können?

Die Details zum aktuellen Buch findet Ihr unter: https://www.piper.de/buecher/kuenstliche-intelligenz-isbn-978-3-492-31578-4:

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 27. Oktober  2021, 17:00 bis 18.30 Uhr ONLINE statt und ist kostenlos!

Zum genauen Programm und zur Anmeldung geht es hier.

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation folgender Initiativen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.