AI Carinthia KI Talk am 14.04.2021

Für unseren nächsten „AI Carinthia KI talk“ konnten wir diesmal einen der begehrtesten internationalen Berater und Sprecher für Zukunftstechnologien für uns gewinnen. Passend zu seinem aktuell erschienenen Buch wird Mario Herger einen Impuls zu folgendem Thema geben – wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion:

Wenn Affen von Affen lernen – macht uns die KI zu besseren Menschen?
Dr. Mario Herger (Enterprise Garage Consultancy, Silicon Valley)

Was ist Intelligenz im künstlichen und menschlichen Sinn? Können Maschinen Bewusstsein entwickeln und wie würden wir das erkennen? Sind Maschinen fähig, Empathie zu zeigen und zu fühlen? Das sind Themen, die in diesem Vortrag erläutert werden.

Dr. Mario Herger lebt seit 2001 im Silicon Valley und forscht nach Technologietrends. Er ist erfolgreicher Buchautor (wenn Affen von Affen lernen, Das Silicon-Valley-Mindset, Der letzte Führerscheinneuling …) und leitet das Boutique Beratungsunternehmen Enterprise Garage Consultancy. Als Mentor im German Accelerator und bei Bootstrap Labs betreut er Start-ups, die im Silicon Valley durchstarten. Herger promovierte in Technischer Chemie mit seiner Arbeit zu Abgasmessungen an Heizölen und Diesel. Er war viele Jahre lang bei SAP – Deutschlands erfolgreichstem Digitalunternehmen – zuerst in Deutschland und dann in Palo Alto als Softwareentwickler, Entwicklungsleiter und Technologiestratege beschäftigt. Mit dieser einzigartigen Erfahrung aus dem Corporate Umfeld und der Start-up-Welt berät er Unternehmen zum Silicon-Valley-Mindset, digitaler Disruption und Zukunftsmindset. In seinen Vorträgen begeistert er sein Publikum mit einem Feuerwerk an Zukunftsimpulsen und provoziert indem er gängige Denkmuster infragestellt. Er macht Mut, den europäischen Weg zu gehen, indem man die europäischen Stärken mit den amerikanischen verbindet, um die Zukunft aktiv zu gestalten.

Und hier kannst du dich für die Veranstaltung anmelden:

https://aicarinthia.com/events/KI-talk-april-2021/

Diese Veranstaltung führen wir in Kooperation mit dem see:Port durch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.